Angebote zu "Silber" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Self Casa Stecknadeln "Maße: 30 x 60 mm, Farbe:...
2,99 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Stecknadeln aus gehärtetem Stahl. Universell einsetzbar. Die feine Spitze dringt mühelos durch alle Gewebe."Farbe: silber Gewicht: 15gr. Maße: 30 x 0,60 mm Material: Stahl

Anbieter: hitseller
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Rayher Stecknadeln ca. 8.200 Stück (500g) ...
12,89 € *
zzgl. 5,28 € Versand
Anbieter: office discount
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Rayher Stecknadeln ca. 8.200 Stück (500g) ...
12,89 € *
zzgl. 8,69 € Versand
Anbieter: Printus
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Rayher Stecknadeln ca. 8.200 Stück (500g) ...
12,89 € *
zzgl. 6,28 € Versand
Anbieter: bueroplus
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Rayher Stecknadeln ca. 8.200 Stück (500g) ...
14,60 € *
zzgl. 3,89 € Versand
Anbieter: Büroshop24
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Stecknadeln silber, 15 g
3,97 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Hochwertige Stecknadeln von Prym, rostfrei, für Gardinen, Hemden, Blusen. Messing-Nadeln von Prym sind

Anbieter: Stoffe Hemmers
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Das Spitzenklöppeln
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Klöppel sind zumeist paarweise an einem Klöppelkissen befestigt. Beim Klöppeln werden die Fäden von mindestens zwei Paar Klöppeln durch Kreuzen und Drehen der Klöppel miteinander verflochten. Je nach Muster und Klöppeltechnik kann die Anzahl der verwendeten Klöppel mehrere Hundert betragen. Dies geschieht meist anhand des darunter befestigten Klöppelbriefes nach vorgegebenem Muster, kann aber auch frei ohne Mustervorgabe (Freihandspitzen) erfolgen. Während des Klöppelns wird die Klöppelarbeit mit Stecknadeln auf dem Klöppelkissen fixiert. Nach der Fertigstellung der Spitze werden sie wieder herausgezogen, um das Werk vom Klöppelkissen abnehmen zu können. Das am häufigsten benutzte Material für Klöppelspitzen ist Leinengarn, da die Fäden sehr reißfest sind. Es werden aber auch Seiden- und Baumwollgarne verwendet. Schmuckdesigner benutzen auch Metallfäden aus Gold, Silber oder Kupfer zum Fertigen von Schmuckteilen oder kompletten Schmuckstücken in Klöppeltechnik. Für das Klöppeln mit Metallfäden gibt es spezielle Klöppel. Je nach Region, in der die Klöppelarbeit entsteht, verwendet man Flachkissen (wie in Belgien und Frankreich) oder Rollen (in Deutschland). Im Erzgebirge werden traditionell auf Ständern liegende Klöppelrollen benutzt. (Wiki)Das vorliegende Buch ist mit 44 S/W-Abbildungen illustriert.Nachdruck der Originalauflage von 1894.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Das Spitzenklöppeln
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Klöppel sind zumeist paarweise an einem Klöppelkissen befestigt. Beim Klöppeln werden die Fäden von mindestens zwei Paar Klöppeln durch Kreuzen und Drehen der Klöppel miteinander verflochten. Je nach Muster und Klöppeltechnik kann die Anzahl der verwendeten Klöppel mehrere Hundert betragen. Dies geschieht meist anhand des darunter befestigten Klöppelbriefes nach vorgegebenem Muster, kann aber auch frei ohne Mustervorgabe (Freihandspitzen) erfolgen. Während des Klöppelns wird die Klöppelarbeit mit Stecknadeln auf dem Klöppelkissen fixiert. Nach der Fertigstellung der Spitze werden sie wieder herausgezogen, um das Werk vom Klöppelkissen abnehmen zu können. Das am häufigsten benutzte Material für Klöppelspitzen ist Leinengarn, da die Fäden sehr reissfest sind. Es werden aber auch Seiden- und Baumwollgarne verwendet. Schmuckdesigner benutzen auch Metallfäden aus Gold, Silber oder Kupfer zum Fertigen von Schmuckteilen oder kompletten Schmuckstücken in Klöppeltechnik. Für das Klöppeln mit Metallfäden gibt es spezielle Klöppel. Je nach Region, in der die Klöppelarbeit entsteht, verwendet man Flachkissen (wie in Belgien und Frankreich) oder Rollen (in Deutschland). Im Erzgebirge werden traditionell auf Ständern liegende Klöppelrollen benutzt. (Wiki) Das vorliegende Buch ist mit 44 S/W-Abbildungen illustriert. Nachdruck der Originalauflage von 1894.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Das Spitzenklöppeln
26,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Klöppel sind zumeist paarweise an einem Klöppelkissen befestigt. Beim Klöppeln werden die Fäden von mindestens zwei Paar Klöppeln durch Kreuzen und Drehen der Klöppel miteinander verflochten. Je nach Muster und Klöppeltechnik kann die Anzahl der verwendeten Klöppel mehrere Hundert betragen. Dies geschieht meist anhand des darunter befestigten Klöppelbriefes nach vorgegebenem Muster, kann aber auch frei ohne Mustervorgabe (Freihandspitzen) erfolgen. Während des Klöppelns wird die Klöppelarbeit mit Stecknadeln auf dem Klöppelkissen fixiert. Nach der Fertigstellung der Spitze werden sie wieder herausgezogen, um das Werk vom Klöppelkissen abnehmen zu können. Das am häufigsten benutzte Material für Klöppelspitzen ist Leinengarn, da die Fäden sehr reißfest sind. Es werden aber auch Seiden- und Baumwollgarne verwendet. Schmuckdesigner benutzen auch Metallfäden aus Gold, Silber oder Kupfer zum Fertigen von Schmuckteilen oder kompletten Schmuckstücken in Klöppeltechnik. Für das Klöppeln mit Metallfäden gibt es spezielle Klöppel. Je nach Region, in der die Klöppelarbeit entsteht, verwendet man Flachkissen (wie in Belgien und Frankreich) oder Rollen (in Deutschland). Im Erzgebirge werden traditionell auf Ständern liegende Klöppelrollen benutzt. (Wiki) Das vorliegende Buch ist mit 44 S/W-Abbildungen illustriert. Nachdruck der Originalauflage von 1894.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot